Blog

Reise zu den Monti Sacri im Piemont. Teil 7

Mein Weg nach Locarno zu Cristina und Kobi in Orselina, die mich über Pfingsten eingeladen hatten, führte über den Monte Mottarone nach Stresa – eine richtige Passfahrt. Sie wurde sanft gestoppt durch eine mächtige Schafherde, begleitet von mehreren Ziegen, Eseln, Hunden und einem jungen Schäfer. Von der Passhöhe aus sollen sieben Seen zu sehen sein… | Weiterlesen

Reise zu den Monti Sacri im Piemont. Teil 6 Oropa

Der nächste Monte Sacro lag in Oropa, weit in den Hügeln oberhalb Biella. Er ist verbunden mit einem Wallfahrtsheiligtum. Die savoyischen Fürsten in Turin waren dessen  potente Sponsoren. Und so sieht es denn dort auch aus: eine fast unermesslich grosse Anlage, die sich den Abhang hinunter ausbreitet, mit riesigen Kolonnadengängen die Scharen der Pilger empfangend…. | Weiterlesen

Reise zu den Monti Sacri im Piemont. Teil 5: Varallo

Am nächsten Tag hatte ich mir den Besuch von Varallo vorgenommen. Auf der Karte führte eine Abkürzung über weisse Strassen zu dieser etwa 35 km westlich liegenden Stadt mit dem grössten und ältesten der Sacri Monti. Mit ihrer inneren Logik schienen mir diese Strassen die ältesten Verbindungswege zu sein, der gleichwohl die Wegweiser nicht gerecht… | Weiterlesen

Reise zu den Monti Sacri im Piemont. Teil 4: Am Ortasee

Am Abhang oberhalb der Ortschaft San Giulio am Ortasee mit der uralten vorgelagerten Insel liegt in einer parkartigen Landschaft mit alten Bäumen der Sacro Monte d‘ Orta, der mit seinen zwanzig Kapellen ganz dem Leben des heiligen Franz von Assisi gewidmet ist. Wie vor sechs Jahren, als ich beschloss, dem Phänomen der Monti Sacri weiter… | Weiterlesen

Reise zu den Monti Sacri im Piemont. Teil 3: Intermezzo bis Orta

Bei strahlendem Wetter verliess ich Domodossola, dem Lauf des Toce folgend, auf den Lago Maggiore oder, wie ihn die Italiener nennen, Lago di Verbania zu haltend. Die manchmal schwer verständlichen Wegweiser liessen mich auf der Autobahn an ein paar Sehenswürdigkeiten vorbeidüsen. In Mergozzo mit seinem kleinen See schob ich einen Halt ein. Wie südlich wurde… | Weiterlesen